Nuissida (Harfe 4. Folge)

Wieder ein halbes Jahr Sendepause, aber da geht was.

Ab und an kommt ein Foto vom Fortschritt der Arbeiten.

Der Harfenbauer hat viele Kund*innen und viel zu tun, das Instrument ist neu entwickelt, enthält viele Elemente, die er jetzt erstmals erprobt.
Füße ruhig halten.

Das dauert.

Mann, das dauert aber …

Und wie das dauert…

Dann schreibe ich ihm eine Mail.

Foto: Henrik Schupp


Bald ist da ein Streaming, da könnte ich die neue Harfe gut einsetzen.

Das könnte wohl klappen, lese ich als Antwort.

Wieder lange nichts.

Das Streaming kommt und geht auch wieder.

Eine weitere Mail von mir mit dem Link des Streamings.

Hier ist die schöne Veranstaltung von neulich. Viel Spaß dabei.
Übrigens - wir machen wohl noch mal ein Streaming , also da könnte ein neues Instrument so richtig Freude bereiten.
                                                                                                      Foto: Henrik Schupp
Das wars.

Zwei Wochen später - die neue Harfe ist fertig. Kann abgeholt werden.

Zittern, Freude, Vorfreude.

Hinfahren.

Staunen.

Wägen.

Schnuppern.

Blicken.

Fühlen.

Zupfen.

Streicheln.

Staunen.

Untersuchen.

Auf den Kopf stellen.

Umbinden.

Spielen.

Hören.

Hinhören.

Spielen.

Lauschen.

Schnuppern.

4 kg (ein Pfund mehr als ihre Vorgängerin), 3 Bassaiten mehr, gleich groß, wunderschön, mit dem Schwanenlogo beschnitzt, alle Holzwünsche erfüllt, der Klang weit und tief - für mich.



Sechs Jahre. Ein sechsjähriger, lehrreicher, zäher Wachstumsprozess geht zu Ende.

Erleichterung. Freude.

Henrik und ich lächeln uns an.

Danke.

                                                                                                                           

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                                                                         Foto: Oliver Meibert

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Die Schatzfinderin (Sonntag, 05 September 2021 22:29)

    Und: Hat dieses so wundersame, einzigartige Instrument, das dem so wundersamen, einzigartigen Erzähler die Sinne verzaubert, schon einen Namen??