Wachsendes Archiv

Hörstücke

nennen wir die Texte, die durch ein Bild oder einen Film begleitet, aber aus dem Off (unsichtbarer Erzähler) gesprochen werden.

Auf dieser Seite findest Du durch Scrollen die Reihen

Hörstücke für Klein und Groß

Glücklich leben - Sterben lernen

Große Geschichten

Ausschließlich Musik

Gedichte

___STEADY_PAYWALL___

___STEADY_PAYWALL___


Hörstücke für Klein und Groß

Die Elfenharfe

Aus Wales

Eine Aufnahme aus unserer unveröffentlichten CD-Produktion Harfen, Elfen, Zauberklänge.

Die Perle, die bei Nacht strahlt

Aus China

Fingerhütchen

Aus Irland

Eine Aufnahme unserer unveröffentlichten CD-Produktion Harfen, Elfen, Zauberklänge.

Käthe Knacknuss

Aus England

Eine Aufnahme unserer unveröffentlichten CD-Produktion Harfen, Elfen, Zauberklänge.


Glücklich leben - sterben lernen

Auch dies wird vergehen - 11:26

Ein Sufitext

Das Glückchen - Japan

Das Land Huanim

Karma, Wiedergeburt mal aus Westafrika

Das Licht dieser Welt - 5:25

- wenn da noch etwas erledigt werden muss ...

Von den Balearen

Das Wasser der Unsterblichkeit - 5:59

Lohnt es sich ewig zu leben?

Aus Persien

Der Arzt von Turlande - 9:00

Wie schnell wir uns einrichten... - Frankreich

Der eifrige Muezzin

Der Grüne Ritter

Der Hirte und der Tod - 6:24

Der Krug der alten Frau

Hier habe ich meine neue Fassung des alten südfranzösischen Märchens aufgesprochen und mit kleinen verfremdeten Filmaufnahmen unterlegt. Mir ist bei der Neufassung dieses Textes sehr bewusst geworden, wie sozialkritisch und herrschaftskritisch "alte" Märchen gewesen sind. Den Text des Originals findet Ihr im Blogeintrag.

Der Liebeskristall - Vietnam

Der Sacknäher  Audio  11:12

singt und träumt sein Schicksal.

Aus Griechenland

Der Suppenstein

Ein mittelloser Mensch kreiert eine Suppe für sich von einer Habenden

oder

Wenn gar nichts geht... dann geht doch was.

Der Tod im Pflaumenbaum - 9:22

Manchmal kann man mit dem Tod handeln - Frankreich

Der Waldhüter - 6:23

Die drei Spiegel

Aus dem Flämischen

Die ersten Schmetterlinge - 7:34

Wie alles begann!  Odschibwä - Nordamerika

Die Himmelsfrau - 8:11

Nicht von dieser Welt - Japan

Die Nase

Aus der Bretagne

Listiger Herr überlistet selbstsüchtigen Geizhals und verhilft seinem Knecht zur ersehnten Hochzeit.

 

Ausschnitt aus unserer CD Turandocht (findet Ihr weiter unten unter Große Geschichten)

Die Pantoffeln des Abi Kasim

Aus Arabien

Dieses Märchen war Bestandteil unserer CD Zala und wir freuen uns sehr, dass wir es wieder bei uns haben.

 

Die silberne Wagenspur

Aus Serbien

Angelika Rischer, Märchenerzählerin und Freundin, machte mich auf dieses Märchen aufmerksam.

Ein junger Mensch hat Nachtlager und Speise für einen abgerissenen Alten. Der lädt ihn ein zum Gegenbesuch.

Nach einem langen und arbeitsreichen Leben macht sich der nun alte Mensch auf die Reise.

 

Die wüste Insel - Arabien

Freundesdienst - 7:18

Einen letzten Dienst erweisen - Bretagne

Gassir, der Held

Wann kling die Harfe?

Aus Westafrika

Gehe nie durch diese Tür

Aus Algerien

Das Glück ist außerordentlich ... aber - könnt' es nicht noch besser werden?

Der Hintergrundfilm zeigt den Gang zur Toilette der Banskyausstellung in Hamburg.

 

Harun und der junge Soldat

Hühner - und Buchhaltung

Königin Weltblume und der Zauberer

- wenn Du durchs Feuer musst ...

Aus Malta

Land ohne Licht - 5:50

Sich aufmachen!  - China

Patali-Putra mit den Schwänen

Liebe und Vorstellungskraft - Indien

Woher die Bernsteine kommen

Ein Spaziergang an die Ostsee.


Große Geschichten

Tauperlen-Kamlesch

Ein Märchen aus den Erzählungen des Papageien

Die Erzählungen des Papageien

Turandoht

Ein orientalisches Märchen, wie eine Blume, die sich Blütenblatt für Blütenblatt entfaltet.

Das Märchen des aserbeidschanischen Dichters Elyās ebn-e Yūsef Nezami (1141-1202) umspielt die Erfahrung, dass irdischer Besitz die Sehnsucht nach etwas Größerem als "Ich" nicht stillen kann. Mensch braucht "Du", den Geist, den himmlischen Gemahl, die Gattin und die Göttin.

Erzählt und verwoben mit Märchen aus der Bretagne, aus Vietnam und aus 1001 Nacht.

 

Konzept und Realisierung: Ellen Erdbeer-Wulf, Jörn-Uwe Wulf; Text & Musik: Jörn-Uwe Wulf; Ton und Regie: Andreas Walter; Illustration: Knut Maibaum; Gestaltung: Julia Zopp, Jan Christoph Lau  (Diese Aufnahme erschien als CD 2009 von uns herausgegeben und verlegt)

 

Die Wasser des Nicht-Seins


Ausschliesslich Musik

Alles ist ein Tag


Gedicht

Die Freude

Seit einiger Zeit fragen wir uns, wie können wir Freude halten, finden, weiterentwickeln.

Emil Verhaeren (*21.5.1855 - gest. 27.11.1916), ein belgischer Dichter, der auf französisch schrieb, weltweit übersetzt wurde und vor dem ersten Weltkrieg in ganz Europa las, schrieb das Gedicht Die Freude.

Stefan Zweig hat es übersetzt. Wir schätzen den Text schon lange.

Einmal machen, warum nicht? Unser erstes Gedicht auf Mär fürs Ohr!